New York City wird im Juli wiedereröffnet; Südafrika registriert …

Ein Mann mit Maske schläft am 22. März 2021 in Mumbai, Indien, vor einer Wand, die Graffiti zeigt, mit denen Arbeiter an vorderster Front im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus geehrt werden. (Foto: EPA-EFE / DIVYAKANT SOLANKI)

In Südafrika wurden 1.086 neue Covid-19-Fälle registriert, was einer Gesamtsumme von 1.579.536 entspricht. Weitere 46 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 wurden gemeldet, womit sich die Gesamtzahl der Todesfälle auf 54.331 erhöhte.

New York City zieht nach vollständig wieder öffnen Am 1. Juli sagte Bürgermeister Bill de Blasio, obwohl Gouverneur Andrew Cuomo sagte, er wolle, dass es früher passiert. Chicago ist im Großen und Ganzen Einschränkungen lockern um eine höhere Kapazität in Restaurants, Bars und großen Innenräumen zu ermöglichen. Michigan wird die Wiedereröffnung mit dem Erreichen der Impfbenchmarks verbinden.

EIN Anstieg in Oregon zieht durch eine teilweise geimpfte Bevölkerung, mit einem starken Anstieg der Fallraten bei jungen Menschen – ein Hinweis darauf, dass die USA in den kommenden Monaten möglicherweise mit deutlichen Ausbrüchen zu kämpfen haben. In der Zwischenzeit konzentriert sich das Land auf die Erhöhung der Impfstoffversorgung für andere Nationen kann bedeuten, die Fertigung anzukurbeln in US-Einrichtungen, anstatt auf den Schutz des geistigen Eigentums zu verzichten, sagte das Weiße Haus.

Frankreich wird seine Virenbeschränkungen in vier Schritten ab dem 3. Mai bis zum 30. Juni lockern, während Irland plant, nach einer viermonatigen Sperrung mit der Wiedereröffnung zu beginnen. Deutschland glaubt, dass es von einer dritten Welle weggelenkt wird, da Impfungen einen Rekord erreichen.

Schlüsselentwicklungen

  • Global Tracker: Fälle über 149,8 Millionen; Todesfälle übersteigen 3,15 Millionen
  • Vaccine Tracker: Es wurden mehr als 1,08 Milliarden Dosen verabreicht
  • US-Rampenlicht: Ein Anstieg in Oregon zieht durch eine teilweise geimpfte Bevölkerung
  • Wie Indiens Impfstofftrieb zusammenbrach und ein Land im Chaos zurückließ
  • Die Reichen strömen zur Frieze Art Fair nach New York zurück
  • Die Studie zeigt, dass ein wenig zusätzliches Gewicht das Risiko für schweres Covid-19 erhöht

Hochschulen aufgefordert, Impfstoffe zu beauftragen

Hochschulen und Universitäten sollten benötigen Alle Studenten auf dem Campus sollen im Herbst gegen das Covid-19-Virus geimpft werden, teilte die American College Health Association mit.

“Eine umfassende Covid-19-Impfung ist der effektivste Weg für Hochschulen, um im Herbstsemester 2021 zu einer sicheren und robusten Erfahrung auf dem Campus für Studenten zurückzukehren”, sagte die Gruppe in einer Erklärung am Donnerstag.

Dutzende Colleges, darunter Rutgers und die Duke University, haben bereits angekündigt, dass sie mit einigen Ausnahmen Impfungen für Studenten zur Rückkehr auf den Campus vorschreiben werden.

US-diplomatische Familien können Indien verlassen

Das Außenministerium sagte, es erlaube Familien von Mitarbeitern bei US-Missionen in Indien, das Land aufgrund der Rekordzahl von Covid-19-Fällen zu verlassen. US-Botschaften und -Konsulate in Indien bleiben offen, teilte die Abteilung in einer Mitteilung auf ihrer Website mit.

Das Außenministerium hat von Reisen nach Indien abgeraten, dem strengsten Beratungsniveau.

Italien setzt Impfstoffziel

Italien strebt an, die Herdenimmunität bis Ende September zu erreichen, wenn etwa 80% seiner Bevölkerung einen vollständigen Impfstoff erhalten haben, sagte General Francesco Figliuolo, der die Impfkampagne des Landes leitet, in den von zitierten Bemerkungen Ansa. Figliuolo sagte, dass Italien versucht, bis Mitte Juli etwa 60% der Menschen zu impfen, und dass die Nation möglicherweise 600.000 bis 700.000 Schüsse pro Tag verabreichen kann.

Südafrika macht sich Sorgen um Indien

Das Wiederaufleben der Covid-19-Pandemie in Indien hat die südafrikanische Regierung dazu veranlasst, zusätzliche Maßnahmen in Betracht zu ziehen, um dies zu tun abhalten die dritte Welle.

Gesundheitsminister Zweli Mkhize sagte auf einer Online-Konferenz, dass Indien, das jetzt die weltweit höchste Covid-19-Infektionsrate aufweist, im Auge behalten werde.

“Die Herausforderungen, die wir in Indien gesehen haben, sind sehr ernst”, sagte Mkhize. “Wir haben vom Ministerbeirat einen Hinweis erhalten, dass wir einige Einschränkungen berücksichtigen müssen, und das gehen wir jetzt durch”, sagte er.

Oregon schwankt, Pandemie nicht vorbei

EIN Anstieg in Oregon zieht durch eine teilweise geimpfte Bevölkerung, mit einem starken Anstieg der Fallraten bei jungen Menschen – ein Hinweis darauf, dass die USA in den kommenden Monaten mit deutlichen Ausbrüchen zu kämpfen haben könnten. Der Staat meldete am Dienstag 888 bestätigte und vermutete Fälle und eine Testpositivitätsrate von 6,5% Laut der Oregon Health Authority liegt der Sieben-Tage-Durchschnitt bei 832.

Diese Werte liegen immer noch unter den in diesem Winter erreichten Höchstwerten, aber Gouverneurin Kate Brown hat mehr als ein Dutzend Landkreise auf die extremste Risikokategorie angehoben, die am Freitag wirksam wurde.

Die Spitze ist der jüngste Hinweis darauf, dass die Pandemie noch lange nicht vorbei ist. Ein Anstieg in Michigan und eine umfassende Krise in Indien erinnern die Gesundheitsbehörden daran, wie schwierig der Weg zur Genesung sein kann. Varianten, Virusermüdung, Impfstoffzögern und der Druck, das Risiko einer erneuten Öffnung in den USA wieder zu eröffnen.

Irland wird nächsten Monat wiedereröffnet

Irland wird im nächsten Monat Teile seiner Wirtschaft wieder öffnen, sagte Premierminister Micheal Martin, als die viermonatige Sperrung des Landes zu Ende geht.

Friseure und der sogenannte Click-and-Collect-Einzelhandel werden am 10. Mai wiedereröffnet. Eine Woche später müssen nicht unbedingt benötigte Geschäfte vollständig eröffnet werden. Die Regierung wird auch die Beschränkungen für Haushaltsversammlungen und Gottesdienste lockern, während einige sportliche Aktivitäten wieder aufgenommen werden können.

Alle Bauarbeiten beginnen am 4. Mai, einen Monat nach der Wiederaufnahme des Wohnungsbaus. Hotels, Bars und Restaurants sollen ab Anfang Juni eröffnet werden, wenn auch mit einigen Einschränkungen. “Wir glauben jetzt, dass es sicher ist, weiter voranzukommen”, sagte Martin mit der Wiedereröffnung.

New York City plant die vollständige Wiedereröffnung am 1. Juli

New York City zieht nach vollständig wieder öffnen Bis zum 1. Juli kehren Arenen, Fitnessstudios, Geschäfte, Restaurants und Friseursalons zurück, sagte Bürgermeister Bill de Blasio.

“Dies wird der Sommer von New York City sein”, sagte De Blasio am Donnerstag während einer Pressekonferenz. “Wir werden alle diese Stadt wieder genießen können, und die Leute aus dem ganzen Land werden hierher strömen.”

Gouverneur Andrew Cuomo, der die endgültige Wiedereröffnungsbefugnis besitzt, hofft, dass die Stadt vor dem Ziel von de Blasio am 1. Juli vollständig wiedereröffnet werden kann, wird aber keine Projektionen machen. “Ich möchte nicht so lange warten”, sagte er.

Indiens Stamm breitet sich im Ausland aus

China hat neue Covid-19-Varianten entdeckt, die in Indien unter seinen importierten Fällen im Umlauf sind, sagte Wu Zunyou, Chefepidemiologe am chinesischen Zentrum für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, in einem Briefing in Peking.

In Israel meldete das Gesundheitsministerium 41 Fälle der Belastung, von denen mehr als die Hälfte Menschen waren, die aus dem Ausland zurückkehrten. Uganda entdeckte auch die Belastung, wobei das Gesundheitsministerium sagte, es sei eine “Weckruf” für Menschen, um Vorsichtsmaßnahmen zu verstärken.

In den Schulen in Colorado kommt es zu Ausbrüchen

Covid-19-Ausbrüche nehmen in Colorados Grundschulen, Junior High Schools und High Schools zu, da der Staat eine vierte Infektionswelle erleidet. Die Denver Post berichtet. Bis Mittwoch zeigten staatliche Daten 210 aktive Ausbrüche in Schulen, den höchsten seit Anfang Dezember, teilte die Zeitung mit.

Chicago lockert die Beschränkungen

Chicago ist im Großen und Ganzen Einschränkungen lockern branchenübergreifend, um eine höhere Kapazität in Restaurants, Bars und großen Innenräumen zu ermöglichen, wenn die Covid-19-Impfungen zunehmen, teilten Stadtbeamte am Donnerstag mit.

“Es ist Zeit, dass der Pier und die Stadt geöffnet werden”, sagte Bürgermeisterin Lori Lightfoot während einer Pressekonferenz am Donnerstag im Navy Pier, einem Unterhaltungskomplex mit Geschäften, Restaurants und Parks am Michigansee. “Wir sind in der Lage, die Kapazitätsbeschränkungen ab heute branchenübergreifend weitgehend zu lockern.”

Moderna strebt drei Milliarden Dosen an

Moderna sagte, es würde bis zu drei produzieren Milliarden Dosen des Covid-19-Impfstoffs im nächsten Jahr, da neue Investitionen getätigt werden, um die Produktion in mehreren Fabriken in den USA und in Europa zu steigern.

Das Biotech-Unternehmen kündigte an, das Angebot in seinem Werk in Norwood, Massachusetts, um 50% zu erhöhen, wo ein Großteil der für Schüsse für den US-Markt verwendeten Impfstoffsubstanz hergestellt wird. Die Investitionen würden es dem Partner Lonza Group, der ausländische Märkte beliefert, auch ermöglichen, seine Produktion in einem Werk in der Schweiz, in dem Impfstoffe hergestellt werden, zu verdoppeln.

Michigan knüpft an Impfungen an

Die Gesundheitsbehörden von Michigan werden die verbleibenden Pandemie-Gesundheitsaufträge des Staates zurückziehen, wenn die Bewohner die Impf-Benchmarks erreichen, gab Gouverneurin Gretchen Whitmer am Donnerstag bekannt.

Ungefähr 49% der Michigander ab 16 Jahren sind geimpft. Bei 70% sagte sie, dass alle sozialen Distanzierungs-, Belegungs- und Maskenbefehle aufgehoben werden. Die weitere Lockerung der Regeln für Fernarbeit beginnt bei 55%, ein Ziel, das sie bereits Ende nächster Woche erreichen könnte.

“Impfstoffe sind unsere beste Chance, diese Pandemie hinter uns zu lassen und zur Normalität zurückzukehren”, sagte der demokratische Gouverneur bei einer Pressekonferenz. “Wenn wir zusammenarbeiten, können wir das schaffen.”

Großbritannien meldet Gerinnselfälle von Astra

Die britische Aufsichtsbehörde erhielt 209 Berichte über schwere Blutgerinnselfälle nach einer Dosis des AstraZeneca-Impfstoffs, von denen fast ein Fünftel starb.

Die Fälle, die bei 120 Frauen und 89 Männern im Alter von 18 bis 93 Jahren auftraten, wurden bis zum 21. April im Rahmen des britischen Systems der Nebenwirkungen der Gelben Karte erfasst. Die jüngste Bilanz zeigt einen Anstieg der Zahl der Fälle in der letzten Woche um 24%, wobei der Anteil der Todesfälle bei 19% stabil bleibt.

Die USA wiegen die lokale Impfstoffproduktion

Die USA konzentrieren sich auf die Erhöhung des Angebots an Covid-19-Impfstoffen für andere Länder kann bedeuten, die Fertigung anzukurbeln in US-Einrichtungen, anstatt auf den Schutz des geistigen Eigentums für Dosen zu verzichten, sagte das Weiße Haus.

Die US-Handelsvertreterin Katherine Tai hat dem Weißen Haus noch keine Empfehlung zum Verzichtsvorschlag gegeben, sagte Jen Psaki, Pressesprecherin des Weißen Hauses, in einem Interview mit CNN am Donnerstag. Präsident Joe Biden und sein Covid-19-Team werden dann die endgültige Entscheidung über die US-Verzichtserklärung treffen, sagte sie.

Frankreich plant eine schrittweise Wiedereröffnung

Frankreich wird seine Coronavirus-Beschränkungen in vier Schritten ab dem 3. Mai bis zum 30. Juni lockern, sagte Präsident Emmanuel Macron in einem Interview mit französischen Medien von Der Pariser.

Ab Montag werden die Bordsteine ​​für Inlandsreisen aufgehoben, und die Ausgangssperre wird ab dem 19. Mai von 19 Uhr auf 21 Uhr verschoben. Ab dem 9. Juni ist die Ausgangssperre 23 Uhr.

Heathrow kann US-Reisen neu starten

Großbritannien könnte im nächsten Monat seine Urlaubsreisen mit den USA wieder aufnehmen, um seine Grenzen wieder zu öffnen, sagt der Leiter des Londoner Flughafens Heathrow, John Holland-Kaye. Zu den Orten, die wahrscheinlich auf der Liste stehen, gehören Singapur, Hongkong, Australien, Neuseeland, Israel und Island sowie einige karibische Ziele, sagte er.

Deutschland erreicht Rekorddosen

Deutschland hat am Mittwoch rund 1,1 Millionen Covid-19-Schüsse abgegeben Aufzeichnung. Mehr als ein Viertel der Deutschen hat inzwischen eine Dosis erhalten, sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Etwa 7,5% der Deutschen haben zwei Dosen erhalten, sagte er.

Deutschland hat es geschafft, eine dritte Welle des Virus zu kontrollieren, aber es ist zu früh, um Entwarnung zu geben, so der Präsident des Instituts für öffentliche Gesundheit des Landes.

“Die Fallzahlen sind immer noch zu hoch, insbesondere bei den unter 60-Jährigen, wo sie sogar zunehmen”, sagte RKI-Präsident Lothar Wieler. “Die Pandemie ist leider noch nicht vorbei und wird erst unter Kontrolle sein, wenn sie in allen Teilen der Welt unter Kontrolle ist.” DM

– Mit Unterstützung von Ian Fisher, Alexander Ebert, Vincent Del Giudice, Peter Flanagan und Chiara Albanese.

Top liest diese Stunde

Comments are closed.